How To: Pediküre Schritt für Schritt

Wenn der Winter geht und der Frühling sich langsam heraustraut, dann wird es auch wieder Zeit, mehr Luft an unsere Füße zu lassen. Dabei bemerke ich dann immer wieder erschrocken, dass ich die Fußpflege über den Winter etwas vernachlässigt habe, weil die Füße so schön in Socken verpackt waren.

Aber es ist gar nicht so schwer, sich um seine Füße zu kümmern und in 3 einfachen Schritten zeige ich euch wie man eine Pediküre selber macht. Schritt für Schritt zum schönen Fuß…. Ein Peeling nach dem Fußbad, oder nach dem Baden, glättet trockene Haut und entfernt abgestorbene Hautschuppen. Hat sich eine Hornhaut gebildet, sollte man diese mit einem Bimsstein oder einer Fersenfeile entfernen. Bitte nehmt nie Hornhauthobel oder Hobel aus Metall. Sollte die Honhaut zu stark sein oder sogar beim Behandeln schmerzen, solltet ihr eine professionelle Fußpflege machen lassen.

Die Nagelhaut ist an den Zehen meist stärker ausgeprägt als an den Fingern. Nach dem Fußbad wird mit einem Rosenholzstäbchen (genau wie bei der Maniküre) die Nagelhaut zurückgeschoben und anschließend mit Nagelöl eingerieben. Bei der Behandlung mit Nagelöl, sollte man nicht nur den Nagel behandeln, sondern auch die umliegende Haut.

Die Nägel kürzt ihr am besten mit einer Nagelzange oder einer Feile.  Damit das Ergebnis auch gut aussieht, solltet ihr die Form des Nagels an die des Zehs und der Kuppe anpassen. Die Ecken leicht mit einer Feile abrunden. Anschließend können die Nägel lackiert werden. Dafür benutze ich immer einen Zehenspreitzer aus der Drogerie.

Wer seinen Füßen noch mehr gönnen möchte, macht über Nacht eine Fußmaske. Ich habe eine spezielle Creme bei Douglas gekauft, aber man kann auch normale Creme nehmen und die Füße damit dick eincremen. Dann nehmt ihr ein paar Socken und zieht sie über die eingecremten Füße und lasst das ganze über Nacht einziehen. Am nächsten Morgen habt ihr schöne weiche Füße.

Facebook Twitter Email

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *