How To: Waschsymbole richtig deuten

Man findet sie in jeder Kleidung, die Waschsymbole. Leider sind es aber nur Symbole und mit dem Zuwachs moderner Materialien, wie z.B. der Microfaser, kommen auch immer neue Symbole hinzu. Als kleine Hilfestellung, habe ich mal ein paar der wichtigsten Waschsymbole zusammengestellt.

Noch ein kleiner Hinweis. Auf jedes Kleidungsstück das man kauft, erhält man 2 Jahre Gewährleistung und kann diese in diesem Zeitraum bei z.B. einer Materialermüdung umtauschen. Befolgt man jedoch nicht die Anweisung der Waschhinweise auf dem Etiket, erlischt diese. Daher sollte man die Symbole schon etwas genauer kennen.

 

Waschsymbole

Waschen in der Waschmaschine
(bei 60 Grad, andere Temperaturen entsprechend)
Balken unter Waschbottich: Waschgang Pflegeleicht oder Feinwaschgang
(bei 40 Grad, andere Temperaturen entsprechend)

(Norm)

(abweichend von der Norm)
Doppelter Balken (Norm; aber manchmal auch noch unterbrochener Balken): Besonders schonendes Waschen – nur Feinwaschgang oder Wollwaschgang
(bei 30 Grad, andere Temperaturen entsprechend)
Handwäsche (kalt oder lauwarm, max. 40 Grad, besser 30 Grad)
Nicht waschen (das heißt meist: reinigen) – manchmal wird das Andreaskreuz durch ein x oder xx ersetzt.
 Für das Schleudernexistiert kein eigenes Symbol. Sie können sich nach dem Waschsymbol richten. Ist ein schonender Waschgang gefordert (Balken unter dem Bottich oder gar durchbrochener Balken), nur bei niedriger Drehzahl schleudern. Ganz empfindliche Wäsche (Seide, Wolle – meist ist hier Handwäsche gefordert) nicht schleudern, sondern zunächst in Frotteehandtücher wickeln und dannach liegend trocknen.

Bügelsymbole

Bügeln heiß Bügeln warm
Bügeln mit lauem Eisen Nicht bügeln
Trocknen im Wäschetrockner Nicht im Trockner trocknen
Trocknen im Trockner bei hoher Temperatur Trocknen im Trockner bei niedriger Temperatur (schonend

Die Reinigungssymbole

 

 

 

Reinigen mit allen allgemein üblichen Lösungsmitteln (also auch Fleckenentfernung mit Benzin erlaubt)

Reinigung mit Perchlorethylen Reinigung mit KWL (Kohlenwasserstofflösemittel), Fluorkohlenwasserstoff (heute verboten) oder Benzin (a. zur Fleckenentfernung zuhause!)
Nassreinigung (Professionelle Reinigung auch mit Wasser) Schonende Reinigung (zwei Balken: extrem schonende Reinigung) Keine chemische Reinigung
Nicht nassreinigen (d.h. nicht mit Wasser reinigen)

Quelle: Waschymbole.de

Facebook Twitter Email

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *